12. Juni 2017 Art Basel 2017

Art Basel 2017

Die Art Basel wird als 'Olympiade der Kunstwelt' bezeichnet - um die 300 Galerien aus mehr als 30 Ländern begeistern jedes Jahr rund 37.000 Besucher mit moderner und zeitgenössischer Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Sie gilt unangefochten als wichtigste Weltmesse des internationalen Kunstmarktes und findet dieses Jahr vom 13.-18. Juli 2017 statt.

Willkommen in der Welt des Ideenreichtums, der Innovation und des Außergewöhnlichen! Basel ist eine Metropole für Kunst und Kultur. In der Woche der Art Basel, sprießen Kunstwerke und ihre Schöpfer aus allen Ecken der Stadt. In dieser magischen Zeit kommen Sammler und Kunstgenießer aus aller Welt zusammen. Die Art Basel ist die weltführende und älteste Messe für zeitgenössische Kunst. Erstmals startete sie im Jahr 1970. „Nur“ 90 Galeristen und 30 Verleger aus zehn Ländern präsentierten damals ihre Werke. Fünf Jahre später war die Art Basel schon auf ihre heutige Größe angewachsen. Drei Mal im Jahr tagt sie in drei Metroplolen der Erde: Hong Kong, Miami und Basel. Nur 291 der weltbesten Galerien dürfen hier ausstellen. Regelmäßig wird die künstlerische Plattform erweitert und den neusten Gegebenheiten der wahrnehmbaren Kunst angepasst. Offiziell tagt die Art Basel vom 15. – 18. Juni 2017. Ausstellungen und Events finden in der gesamten Woche auch in Basels Umgebung statt.

Foto-Credit: Art Basel-Youtube (Salon| Does Political Art Matter? | A Discussion), Hong Kong

StadtBESTEN hat für euch die wichtigsten Infos zusammengetragen:

Die Art Basel ist in verschiedene Sektoren aufgeteilt. Im Mittelpunkt steht natürlich der Sektor „Gallery“, wo man zeitgenössische Kunst in all ihrer Vielfalt entdecken kann. Hier könnt ihr euch sattsehen an Bildern, Zeichnungen, Skulpturen Installationen, Fotografien und digitaler Kunst von mehr als 4.000 internationalen Künstlern.

Im Feature Sektor werden Projekte von etablierten und historischen Künstlern gezeigt. Durch Gegenüberstellungen, Einzel-Präsentationen, Juxtapositionen und thematische Ausstellungen repräsentieren Künstler weitreichende Kulturen und Generationen. Bei dem Sektor „Magazines“ werden Kunstmagazine in Anwesenheit ihrer Erschaffer ausgestellt. Auch Diskussionen über Themen der globalen und modernen Kunst sind ein Markenzeichen der Art Basel. Dafür gibt es Diskussionsrunden mit prominenten Künstlern im Conversation Sektor.

Das spannende Programm des Filmsektors der Art Basel umfasst ein aufregendes Programm mit 34 Filmen von Künstlern und über Künstler. Hier könnt ihr einen Blick in das Filmprogramm werfen. Etwas ganz besonderes ist auch der Sektor mit Parcour: Auf und um den Münsterplatz herum wird es Skulpturen und Performances geben, wo die Basler Kunst hautnah erleben können. Für diesen Sektor gibt es auch ein Nachtprogramm

Foto-Credit: VernissageTV-Youtube (Art 43 Basel: Art Parcours Night)

Der Sektor „Statements“ präsentiert aufregende, neue Soloprojekte von aufsteigenden Künstlern, die für den angesehenen Baloise Art Prize nominiert sind. Die Baloise Group erwirbt Kunstwerke der preisgekrönten Künstler, die sie dann an wichtige, europäische Kunstinstitutionen stiftet. Im Edition-Sektor stellen führende Herausgeber die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit mit berühmten Künstlern aus, was den Besuchern die Möglichkeit bietet, bedeutende und seltene Publikationen sehen zu können.

Foto-Credit: VernissageTV-Youtube (Art Basel 2016 Unlimited)

Kuratiert vom New Yorker Gianni Jetzer ist der Unlimited Sektor – eine wegweisende Ausstellungsplattform der Art Basel für Projekte, welche die klassische Kunst-Show überbietet. Neben massiven Skulpturen und Gemälden, Videoprojektionen und groß angelegten Installationen treten die Künstler auch live auf.

Das komplette Programm der Art Basel findet ihr hier.

Tickets können vor Ort gekauft oder im Voraus online bestellt werden.